PC-Pool fuer Konferenz

Aus Skunks Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich brauchte fuer eine groessere Konferenz einen Raum mit Internet-PCs. Nun konnte mir der Zentrale Informatik Dienst der TU-Wien einige PCs zur Verfuegung stellen, die allerdings nicht ueber eine Festplatte verfuegten, aber standardmaessig uebers Netzwerk booten.

Nun hat Knoppix dieses nette "Terminal-Server-Feature", d.h. es bringt alles mit um angeschlossene Clients von der CD (bzw. Installation) booten zu lassen. Dieser ist auch sehr angenehm entweder per X (im Knoppix-Menue) oder ueber die Shell (mit /etc/init.d/knoppix-terminalserver restart) konfigurierbar. Verwendet wurde uebrigens Knoppix 5.01.

Ich hab also mal alles auf die Platte installiert und in ein Verzeichnis (gleich /cdrom, damit nicht viele Aenderungen notwendig sind) die CD kopiert. Damit hat der Client bereits gebootet und war auch um einiges flotter als von der CD.

Ein paar Aenderungen waren noch notwendig, dazu gibts die Moeglichkeit ein File /cdrom/KNOPPIX/knoppix.sh anzulegen (ausfuehrbar!), welches beim Start, vor Anlegen des Users, ausgefuehrt wird. D.h. wenn im Profil Aenderungen notwendig sind, sind diese in /etc/skel anzulegen.

So hab ich auch den Firefox im Autostart vom KDE angelegt:

# firefox ins Autostart eintragen
cat > /etc/skel/.kde/Autostart/firefox << EOF
#!/bin/bash

firefox
EOF
chmod 755 /etc/skel/.kde/Autostart/firefox

Ausserdem hab ich noch die prefs.js fuer den Firefox erstellen lassen, damit die richtige Startseite eingetragen ist.

Probleme die aufgetreten sind

  • Die /etc/resolv.conf wurde nicht angelegt, da der DHCP bereits vor dem Boot war.
Loesung: Einfach in /cdrom/KNOPPIX/knoopix.sh ein kleines Skript, dass die resolv.conf ueberschreibt:
# resolv.conf erstellen
rm /etc/resolv.conf
cat > /etc/resolv.conf << EOF
nameserver 192.168.0.1
nameserver 1.2.3.4
EOF
  • Abschalten der Clients geht nicht automatisch
Keine Loesung, erschien mir zu unwichtig
  • Am Server wird der Knoppix-Terminalserver beim booten nicht gestartet (obwohls im rc.d eingetragen war)
War mir dann egal, so muss dieser halt bei jedem Start haendisch gestartet werden (via stop und start, da restart immer in die Konfiguration geht)

Sonstiges

Also Boot-Parameter hab ich "lang=us xkeyboard=de" eingetragen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
tools
Werkzeuge